SPEZIELLE FEUCHTIGKEITSABDICHTUNGEN IM ALT- UND NEUBAU

Da die Untergeschosse der Liegenschaft einem gewissen Wasserdruck, Temperaturschwankungen, Setzungen etc. ausgesetzt sind, entstehen vorwiegend bei Neubauten Spannungsrisse im Betonmauerwerk. Durch diese Risse kann Sicker-, Stau- oder Hangwasser eindringen. Aber nicht nur durch Risse kann das Wasser eindringen, sondern auch durch undichte Arbeitsfugen.

Mit Riss-Verpressungen, Dichtungs- und Fugenbänder, sowie Spezialabdichtungen mit Flüssigkunststoff kann der Alt- sowie Neubau wieder in Stand gebracht werden.